04.02.2013: Zeitarbeit in der Chefetage, Akzeptanz wächst

Der Markt für Interim Management in Deutschland wächst 2013 um 25%, bis Ende des Jahres wird über eine Milliarde Euro Honorarvolumen erwartet.

Die Akzeptanz für Zeitarbeiter in deutschen Chefetagen wächst weiter kontinuierlich. Der Dachverband Deutsches Interim Management (DDIM) erwartet für das laufende Jahr 2013 ein Wachstum von 25% bei den Honoraren. Damit würde man nach einer Mitteilung des Verbandes zum ersten Mal die Marke von einer Milliarde Euro überschreiten.

Im Rahmen einer Branchen-Umfrage prognostizierten die Experten einen Anstieg der Honorare für 2013 auf rund 1,2 Mrd. EUR. Im vergangenen Jahr 2012 summierten sich die Honorare noch auf 925 Mio. EUR, im Vorjahr 2011 wurden 825 Mio. EUR erreicht. Laut dem Verband waren bis Ende des vergangenen Jahres 2012 in Deutschland rund 5.500 Interim Manager tätig.

Die typischen Einsatzgebiete kategorisiert der Verband in seiner Mitteilung mit dem Überbrücken von Vakanzen in der Chefetage (21%), zeitlich begrenzter Projektleitung (20%) und der Optimierung von Prozessen (16%).